Kirche für Demokratie auf dem Kirchentag

Beim Kirchentag auf dem Weg in Leipzig und beim Kirchentag in Berlin gibt es folgende Veranstaltungen unter Beteiligung von Personen aus der AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte: 1. LEIPZIG: Sa 17.00–18.30 „Kneipengespräch“ Nächstenliebe verlangt Klarheit Wann sich Gespräche über Vorurteile gegenüber Geflüchteten lohnen Mobilisierungen gegen die Aufnahme geflüchteter Menschen und wachsende Zustimmung zu rechtspopulistischen Positionen lassen … Kirche für Demokratie auf dem Kirchentag weiterlesen

Fachtag „Nächstenliebe – Polizei – Gesellschaft“ am 5. April 2017 in Leipzig

DOWNLOAD: Programm des Fachtages (PDF) Zum achten Mal treffen sich Angehörige der Polizei, verantwortliche Haupt- und Ehrenamtliche aus den Kirchen in Sachsen sowie Mitglieder zivilgesellschaftlicher Gruppen und Initiativen zum Austausch, wie dem erstarkenden Rechtspopulismus und -extremismus gemeinsam wirksam begegnet werden kann. Die Gefahr zeigt sich u. a. durch die Flut von Hassbotschaften in sozialen Medien, die … Fachtag „Nächstenliebe – Polizei – Gesellschaft“ am 5. April 2017 in Leipzig weiterlesen

Banner an Kirche rufen zu gegenseitiger Achtsamkeit auf

Seit vergangener Woche hängen am eingerüsteten Turm der Martin-Luther-Kirche Dresden-Neustadt vier Banner in der Größe von jeweils 2,5 mal 6 Metern. Sie sind in deutscher, arabischer und englischer Sprache mit folgenden Sätzen bedruckt: „Sprich positiv über deinen Glauben und nicht negativ über den der anderen“. „Sag anderen nicht, woran sie glauben: Lass es dir von … Banner an Kirche rufen zu gegenseitiger Achtsamkeit auf weiterlesen

Bildungsangebote der Ev. Erwachsenenbildung Sachsen

Rechtsradikales und menschenverachtendes Gedankengut ist trotz vielfältiger Angebote politischer Bildung in unserer Gesellschaft weiter salonfähig. Ausgrenzende und abwertende Einstellungen, die sich gegen Menschen und bestimmte Gruppen richten, sind bis in die Kirchen hinein zu beobachten. In den letzten Monaten wird dies vor allem sichtbar in der Diskussion im Umgang mit der PEGIDA-Bewegung und nicht zuletzt … Bildungsangebote der Ev. Erwachsenenbildung Sachsen weiterlesen

Mit wem reden? Notwendige Unterscheidungen für gelingende Bürgerdialoge

Von Sonja Strube. In Dresden bemühen sich angesichts von Pegida unterschiedliche Akteure darum, Menschen konträrer politischer Meinung miteinander ins Gespräch zu bringen. Auch Kirchen und Gemeinden fühlen sich in der Verantwortung. Mit Leidenschaft bewerben einige Akteure das Konzept der ‚Thérapie Sociale‘ von Charles Rojzman – allerdings in seiner spezifischen Umsetzung durch Gabriele Feyler und den … Mit wem reden? Notwendige Unterscheidungen für gelingende Bürgerdialoge weiterlesen

Nächstenliebe leben. Klarheit zeigen.

Handreichung für Gemeinden zum Umgang mit Rechtsradikalität und Fremdenfeindlichkeit Erschienen im April 2016 – Bestellungen hier möglich Einführung Download (PDF 2,5 MB) Bestellformular Einführung Unsere Gesellschaft erlebt Veränderungsprozesse, die auch die Kirchen betreffen und gewachsene Vorstellungen des kirchlichen und gesellschaftlichen Miteinanders in Frage stellen. Wachsende Spannungen sind zu beobachten: Einerseits existiert der kirchliche Anspruch und das Selbstverständnis, … Nächstenliebe leben. Klarheit zeigen. weiterlesen

Neutral bleiben – keine Option für Christen

Offener Brief von Theologen und Theologinnen der TU Dresden der EHS Dresden und der EH Moritzburg an die Pfarrer und Pfarrerinnen, an die hauptberuflich im kirchlichen Dienst Tätigen und an alle, die Veranstaltungen zu aktuellen Themen in kirchlichen Räumen verantworten, im Bereich der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und des Bistums Dresden-Meißen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern … Neutral bleiben – keine Option für Christen weiterlesen

Fachtag am 17. März 2016 in Lichtenstein

Nächstenliebe – Polizei – Gesellschaft: Vernetzt für eine starke Demokratie Protest und Gegenprotest, Eskalation und Vorbehalte, Verrohung und Polarisierung – immer stärker zeigt sich die Notwendigkeit, ein Forum zu ermöglichen, das von Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven genutzt werden kann, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Austausch und Dialog auf Augenhöhe zu initiieren und Verständnis für … Fachtag am 17. März 2016 in Lichtenstein weiterlesen