Worum geht es?

Die AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte will im Bereich der Kirchen das Bewusstsein für den Wert der Menschenrechte und gelebter Demokratie befördern. Dazu arbeitet sie konfessionsübergreifend in ökumenischer Breite (evangelisch, katholisch, freikirchlich…) und verbindet kirchliche Institutionen mit Gruppen der Zivilgesellschaft, die in diesem Bereich aktiv sind.

„Extremismusformel“ – Offener Brief des Landesjugendpfarramtes an Staatsminister Ulbig

Das Landesjugendpfarramt hat in einem Offenen Brief an den sächsischen Innenminister Markus Ulbig auf dessen Verteidigung der sog. „Demokratieerklärung“ reagiert.

Landesjugendpfarramt streicht Projektstelle „Demokratie lernen – Aufklärung gegen rechte Strategien“

Unzumutbare Förderbedingungen im Rahmen des Landesprogramms „Weltoffenes Sachsen – für Demokratie und Toleranz“.

Presseinformation
Landesjugendpfarramt streicht Projektstelle „Demokratie lernen – Aufklärung gegen rechte Strategien“
Dresden, 24. November 2011

EKD – Beschluss zum Engagement gegen Rechtsextremismus

Auf ihrer 4. Tagung hat die 11. Synode der EKd am 09. November 2011 in Magdeburg einen Beschluss zum Engegement gegen Rechtsextremismus gefasst. Der Beschlusstext lautet:

1.    Die Synode der EKD unterstützt den Protest gegen Rechtsextremismus in unserem Land und insbesondere alle zivilgesellschaftlichen Initiativen, die sich für Demokratie und Menschenwürde einsetzen und gegen rassistische, antisemitische und rechtsextreme Einstellungen und Strukturen einstehen.

Fachkonferenz BAGKR: Das Ganze verändern – nicht nur die Nische

Erste Fachkonferenz der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche & Rechtsextremismus (BAGKR) am 11./12. November 2011, Lutherstadt Wittenberg

„Das Ganze verändern – nicht nur die Nische. Wege zu christlichem Handeln für Demokratie gegen menschenfeindliche Einstellungen in Ost- und Westdeutschland“

Politik + Kirche = Klarheit?

​​​​​​​Wege zur Stärkung der Demokratie – gegen Rechtsextremismus. Einladung zum Praxistag am 14. April in Meißen Die Stärkung der Demokratie insbesondere gegen diejenigen, die deren Abschaffung anstreben, stellt weiterhin eine große Herausforderung dar. Verantwortliche aus Politik und Kirchen müssen hierbei tragende Rollen übernehmen.