Angedacht – Menschenrechte und Bibel

Am 10.12.1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung der UNO von 48 Staaten verabschiedet.

Den 10. Tag eines Monats nimmt daher die AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte (AG KfDM) zum Anlass der Veröffentlichung von Beiträgen der online Andachtenreihe „Angedacht – Menschenrechte und Bibel“. Einmal im Monat wird ein Menschenrecht besonders unter biblischen Aspekten mit einer Andacht beleuchtet.

Begleitende Materialien gibt es hier!

3. Dezember 2021: Teilhabe am Leben

Unsere Andachtenreihe wird diesmal vom Landesjugendpfarramt Sachsen und von Jugend Barrierefrei ausgestaltet.

Der 3. Dezember ist seit 1993 der internationale Tag der Menschen mit Behinderung.
Gedanken hierzu kommen in der Adventszeit anlässlich dieses Tages von Michael Zimmermann (Mitglied der AG KfDM) sowie Matthias Kipke und Rosalie Renner (Mitarbeitende Jugendarbeit Barrierefrei).

Wir danken herzlich allen Mitwirkenden für die Gestaltung des Beitrags!

10. Mai 2021: Meinungsfreiheit

Unsere Andachtenreihe ist heute zu Gast in Dresden und wird von der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen ausgestaltet.

Am 10. Mai 1933 fand in vielen deutschen Universitätsstädten die sogenenannte Bücherverbrennung statt. Werke von mehr als 300 Autor*innen wurden verbrannt.
Eine solche öffentliche Bücherverbrennung geschah in Dresden bereits am 8. März 1933 auf dem Wettiner Platz.
Dies nimmt unsere Andachtenreihe zum Anlass, sich im Monat Mai mit dem Thema Meinungsfreiheit auseinanderzusetzen.

Wir danken herzlich der Referentin für politische, ethnische und religiöse Bildung Dr. Peggy Renger-Berka für die Gestaltung des Beitrags!

10. April 2021: Frieden

Lied: Holz auf Jesu Schulter

10. April 2021, Plauen
Thema: Frieden (Alle Menschen sind frei und gleich geboren.)
Bibelstelle: 1. Korinther 13,13
Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

Unsere Andachtenreihe startet in der Stadt Plauen, im Vogtland, und wird von evangelischer Seite ausgestaltet.

Am 10. April 1945 wurde die Stadt Plauen zu großen Teilen während eines Bombenangriffs zerstört. Daher nimmt diese Andacht das Thema Frieden in den Blick.

Wir danken herzlich Pfarrer Andreas Vödisch, AG KfDM-Mitglied Doritta Korte und Felix Korte für die Gestaltung des Beitrags!

Quellenangaben:
https://nagelkreuz.org/versoehnung/versoehnungsgebet (letzter Zugriff: 7.4.21) http://www.l4a.org/cgi-bin/4lieder?lookupMode=liedaufschlagen&lookup=Evangelisches%20Gesangbuch+97 (letzter Zugriff: 7.4.21)