„Männlichkeit & Corona-Verschwörungstheorien“ – Online-Seminar der Ev. Akademie Meißen am 07.07.2020

Die Evangelische Akademie Meißen geht mit dem Online-Seminar „Männlichkeit und Corona-Verschwörungstheorien – Impulse für die Jungenarbeit“ dem Umstand nach, dass sich mehrheitlich Männer an den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen beteiligen. Stattfinden wird die Veranstaltung am Dienstag, 7. Juli 2020, von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr. Diskutiert werden der aktuelle Stand von Geschlechtergerechtigkeit, Männlichkeitsbilder in der Corona-Pandemie und wie Jungen diese Vorstellungen bisher wahrnehmen konnten. Anknüpfend an diese Themen sollen neue Möglichkeiten der Jungenarbeit erörtert und fachpolitische Forderungen aufgestellt werden.

Vor dem Online-Seminar veröffentlichen die Veranstalter ein ca. 30-minütiges Videogespräch zu den genannten Punkten auf ihren Internetseiten. Christian Kurzke, Studienleiter Jugend der Evangelischen Akademie, wird mit Michael Kraske, Journalist und Autor aus Leipzig, sowie mit Kai Dietrich, Projektkoordination MUT bei der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e. V. aus Chemnitz, diskutieren. Im Seminar besteht anschließend die Möglichkeit, die Inhalte des Videos mit beiden Referenten zu vertiefen. Die AG „Kirche für Demokratie und Menschenrechte“ ist Kooperationspartnerin der Veranstaltung.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, finden sich auf der Internetseite der Evangelischen Akademie. Die Teilnahme ist kostenlos.