„Demokratie in der Krise“ – Aufzeichnung des Kulturbüro Sachsen e. V. vom 21.04.2020

Wegen der Grundrechtseinschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie lädt das Kulturbüro Sachsen e. V. am Dienstag, 21. März 2020, ab 19:30 Uhr zur Diskussion „Die Demokratie in der Krise“ ein. Thema wird z. B. sein, wie lange bestimmte Freiheiten beschränkt werden können und wie trotz der momentan geltenden Regeln politischer Protest in der Öffentlichkeit stattfinden kann und muss. Die aktuellen Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung werden ebenfalls einbezogen.

Zu Gast sind Dr. PD Julia Schulze Wessel, Geschäftsführerin anDemos – Institut für angewandte Demokratie- und Sozialforschung, Mark Feilitzsch, Rechtsanwalt, sowie Grit Hanneforth, Geschäftsführerin Kulturbüro Sachsen e. V. Moderiert wird die Veranstaltung von Michael Kraske, Journalist und Autor.

Nähere Informationen finden sich auf folgender Seite: https://kulturbuero-sachsen.de/die-demokratie-in-der-krise/.

Update: Die Aufzeichnung der Diskussionsrunde ist unter diesem Link abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=Q8B456EwpmY.