Demokratietagung des Kulturbüro Sachsen e. V. am 20.03.2020 in Leipzig

Das Kulturbüro Sachsen e. V. veranstaltet am Freitag, 20. März 2020, die Demokratietagung „Politisch handeln im autoritären Sog II – Ungehorsam“ in Leipzig. Themen werden u. a. sein, welche Funktionen und Potenziale Ungehorsam zukommen können und wie sehr er in der Demokratie notwendig ist. Zusätzlich gibt es Gelegenheit zur Diskussion gemeinsamer Strategien für den Abbau autoritärer und rechtspopulistischer Entwicklungen sowie zur Vernetzung.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Vortrag zum Thema „Demokratien als riskante Ordnungen – Was heißt ‚Ziviler Ungehorsam‘ im autoritären Sog?“. Danach werden sechs Workshops angeboten. Sie beschäftigen sich mit Ungehorsam im Bereich des Asylrechts und bei Blockaden. Außerdem wird das Verweigern als eine Form von Ungehorsam beleuchtet. Weitere Themen sind Antifaschismus und demokratische Zivilgesellschaft, der Umgang mit Ungehorsam rechter Akteur*innen sowie das Verhältnis von Ungehorsam zum Journalismus.

Anmeldeschluss ist der 10. März. Nähere Informationen finden sich unter folgendem Link: https://kulturbuero-sachsen.de/20-maerz-2020-leipzig-politisch-handeln-im-autoritaeren-sog-ii-ungehorsam/.